Montag, März 27, 2006

Projekt Spektrum März



Auch wenn der März schon fast vorbei ist, habe ich dann doch noch etwas beizusteuern (schlimmschlimm, dabei ist Rot meine Lieblingsfarbe).

Sonntag, März 26, 2006


Zum Heulen, da habe ich endlich den Fehler entdeckt, warum meine Jaywalkersocken so eng werden und was passiert? Sie sind immer noch zu eng! Ich habe zuvor den Passus Runde 1 und 2 wiederholen überlesen und nur Runde 2 gestrickt ohne die auflockernden Runden glatt rechts. Nichtsdestotrotz ist es zu eng, mit 76 Maschen kriege ich es gerade so über die Hand gestülpt... Vielleicht sollte ich Stephs Beispiel folgen und wie sie die Pomatomus Socken, einfach die Jaywalker zu Handschuhen konvertieren... seufz. Wenn ich dieses Zickzack-Muster nicht so elendig toll finden würde, hätte ich schon längst aufgegeben...
Kann das vom zu eng stricken kommen? Bei normalen Socken muss ich sogar immer extra eng stricken, damit sie ordentlich anliegen, bei den JWs stricke ich schon ziemlich locker.

Samstag, März 25, 2006

Wohnung renovieren

Heute ist es endlich soweit, die Tapete ist schon runter und wir haben gerade festgestellt, dass wir zuwenig Kleber haben... Im Bad versuche ich gerade krampfhaft (ja, das ist wohl das richtige Wort, denn die ganze Zeit die Arme oben zu halten ist nicht nett) die Farbe von der Decke zu kriegen (lässt sich mehr oder weniger gut abziehen!!!).
Naja, heute Strickzeit aber morgen vielleicht.

Freitag, März 24, 2006

Gentlemen´s Sock

Gentlemen´s Sock in Railway Stitch
Pattern: Knitting Vintage Socks (Nancy Bush)
Wolle: Regia in hellgrau und Chamälionwolle von Opal
Nadeln: 2.5mm

Broken Spinnrad

Ja, ich habe mal wieder versucht mein Spinnrad vernünftig zum Laufen zu bringen (hat entweder zu schnell eingezogen oder zu stark verzwirnt)und es lief auch ca. eine halbe Minute. Doch als ich erneut antrete, bricht einfach Antritt ab! Ich dachte ich spinne!!! Da funktioniert es doch endlich mal und es geht kaputt? Heute wird es zwar noch einmal geflickt (zum wievielten Mal eigentlich?), aber so langsam habe ich das Gefühl diese ganzen Niederlagen mit diesem Ding sind Winke mit dem Zaunpfahl mir endlich ein anständiges Rad zu kaufen. Wenn die nur nicht so furchtbar teuer wären, aber was solls. Ein paar Wochen muss meins noch halten, dann schaffe ich mir ein neues an. Das Joy scheint mir ganz nett zu sein, wobei mir die Form überhaupt nicht zusagt. Allerdings kann man es gut mitnehmen und ist platzsparend. Auch liebäugle ich mit dem Traditional, weil mir da die Form sehr gut gefällt. Ich habe mal auf einem Ashford gesponnen (mein erster Spinnradversuch)und ich glaube es war sogar ein Traditional... Allerdings kann ich überhaupt nicht sagen, ob es gut lief, weil ich erst einmal überhaupt das Antreten lernen musste.
Heute gehts dann weiter mit Nähen und vielleicht schaffe ich im Laufe des Tages noch die Patchworkdecke für Sam.

Dienstag, März 21, 2006

Der Frühling ist da!

Spät, aber endlich hat er es geschafft, der Frühling. Magisch von der strahelnden Sonne nach draußen gezogen stellte ich heute fest, dass der Balkon immer noch so verdreckt war, also habe ich mich erst einmal daran gemacht den sauber zu kriegen, schließlich wollte ich meine 3 Ladungen Stoffwäsche (vom WE-Einkauf) irgendwie trocken kriegen. Über den Winter habe ich die Wäsche immer im Bad trocknen müssen und da hat es ewig gedauert. Um so erstaunter war ich als nach 3-4 Stunden die erste Ladung komplett trocken war. Leinen trocknet zum Glück sehr schnell, aber dass ich heute alle 3 Ladungen trocken bekomme, hätte ich nicht gedacht. Um so besser, morgen sind die Babyklammotten dran, denn Sam macht derzeit alles binnen Minuten dreckig...
Die Socke ist nur etwas gewachsen, ich war zu beschäftigt, außerdem habe ich irgendwie gerade das Interesse in ihr verloren. Nach der Ferse ist es irgendwie immer so langweilig. Mal sehen wann dann die 2. Socke fertig wird...
Morgen mache ich mich an der Patchworkdecke zu schaffen. Auf dem Markt habe ich hellgrünen Flauschstoff gekauft, der noch eine Rückseite braucht um eine Decke für Sams zukünftiges Kinderzimmer zu werden. Das Muster wird ganz einfach. Längsstreifen aus dunkelgrün und naturfarben, die in der Mitte versetzt sind. Umrandet mit dunkelgrünem Stoff und gequiltet werden muss die Decke dann eigentlich auch noch.
Am wichtigsten ist es morgen allerdings ein Mittelalterkleid fertig zu bekommen und wenigstens die 2 neuen zuzuschneiden.

Montag, März 20, 2006

Socken, immer nur Socken

Tja, davon allerdings gleich drei. 2 paar Babysocken sind fertig geworden und gerade nadel ich das erste Paar Socken nach dem Buch Knitting Vintage Socks von Nancy Bush. Es sind die Gentleman´s Socks in Railway Stitch in einem dezenten hellgrau. Allerdings werden die Streifen, die Ferse und Spitze verschönern mit leuchtend grüner Chamälionwolle verschönert. Sogar auf Wunsch des zukünftigen Trägers, meinem Schatz.
Fotos von den Babysocken habe ich auch, allerdings noch auf einer anderen Festplatte, kommt also vielleicht später nach.
Und was ist jetzt eigentlich mit meinem Pullover? Der war mal fertig. Jaaaa, WAR, denn die Ärmel sind komischerweise oben zu faltig und der Körper oben wurde viel zu schmal. Jetzt liegt er bis zu den Ärmelanbindungen aufgetrennt im Strickkorb und wartet auf die weisen Hilfestellungen meiner Mutter, die zu Ostern den weiten Weg vom Bodensee hierher macht.
Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen. Am Sonntag war ich hier auf dem Stoffmarkt Holland und habe mich ausgiebig mit Stoffen eingedeckt. Die Preise waren teilweise doch recht happig, aber an einem Stand gab es richtig gutes Reinleinen für nur 5€/m ! Da ich mir dieses Schnäppchen nicht entgehen lassen konnte habe ich (zum Leidwesen der anstehenden Käufer) 3 Ballen Stoff gekauft in Natur, Blau und Rot. An dem Rot konnte ich einfach nicht vorbei, das war so schön kräftig.
Den Markt kann ich nur jedem empfehlen. Die allermeisten Stände haben Dekostoffe, aber wer Bekleidungsstoffe sucht, wird auch fündig. Bei den Preisen sollte man aufpassen, denn nicht alle Stände sind so günstig wie der Leinenstoffstand.
So, und jetzt noch ein neues Bild von meinem Sohnemann, der seit genau einer Woche seine Flasche selbst halten kann und jetzt auch Kekse isst.

Sonntag, März 12, 2006


Meine neue Tasche, die ich von den Nachbarn meiner Schwiegereltern übernommen habe. Man sieht deutlich die Zeichen der Überschwemmung des Kellers in dem sie stand (oder vielmehr schwamm...), aber durch intensives Fetten sieht sie schon um einiges besser aus. Da mir das Innenleben nicht mehr so gefallen hat (schon sehr ausgefranst und staubig) habe ich angefangen ein neues Innenfutter zu nähen. Morgen kaufe ich mir noch eine Polsternadel und dann kann ich alles am oberen Rand festnähen. Der neue Stoff ist ein schönes dunkelgrün mit ganz fein eingewebten helleren Fädchen, gefällt mir sehr gut und war ursprünglich mal für ein ausgedachtes Kostüm gedacht.
Der Pullover wächst inzwischen auch und bald ist Ärmel Nummer 2 fertig. Dann gehts an den schwierigeren Teil (mein ertser Pullover). Der Pullover ist inzwischen dem von Knitters Anonymus sehr unähnlich. Allerdings ist mir das ganze Ärmelgewurschtel ein wenig zu kompliziert, zumal ich Zopfmuster in exessiver Menge am Ärmel auch nicht mag. Als muss ein schlichtes rechtslinks-Muster herhalten, was mir bisher ganz gut gefällt.
Heute war das Schwertkämpfertreffen in Bernau und es war ganz spaßig, wie immer das selbe Program (so scheint es), aber ich gehe eh meist wegen der befreundeten Mittelalterakteure hin, die sich in Scharen dort sammeln :D Neu gab es dieses Mal die Taiko Gruppe und meine gestern wieder angefachterJapanleidenschaft wurde weiter geschürt. mal sehen ob ich es wieder nach Japan schaffe, bevor ich alle Sprachkenntnisse verloren habe... Taihen desu neeeeee....

Mittwoch, März 08, 2006

Wollstatistik Februar

Jaja, ein wenig spät...

Sockenwolle: 560g
Spinnwolle: 1579g
Strickwolle: 1094g

Macht insgesamt: 3,233kg

Puh, nur 190g weniger als im Vormonat, aber das liegt wohl daran, dass die Wolle für die olympische Weste noch nicht in der Statistik war und jetzt die 300g, die übrig sind auch noch mit rein zählen... Für diesen monat ist wieder Spinnen angesagt, wobei ich meine versponnene Wolle auch mal verstricken sollte, damit meine Strickwolle nicht überhand nimmt.

Nochmal: Aus für die Jaywalker


Ich habe es mit den Jaywalkers tatsächlich bis zur Ferse geschafft und als versuche sie anzuziehen.... da muss ich feststellen, dass sie bei weitem zu groß sind! Ich habe 84 Maschen genommen und selbst meine Freundin mit Schuhgröße 36 passt da nicht rein! Was habe ich jetzt wieder falsch gemacht? Das Teil dehnt sich überhaupt nicht, was allerdings nicht an der Maschenanzahl liegen kann. Habe ich vielleicht zu fest gestrickt? Ich bekomme die Socke nicht mal ansatzweise über die Ferse gezogen. Jedenfalls habe ich erst einmal alles wieder aufgetrennt, die Farbe hat mir eh nicht sooooo gefallen und ich warte bis meine Mutter da ist (Ostern) und mir vielleicht meinen Fehler zeigen kann...
Naja, dafür habe ich fleißig gesponnen (mein Spinnrad läuft ja immer noch nicht richtig, also mit der Handspindel) und das kam dabei heraus. Das erste Knäul ist zum Färben, aber es fehlen noch ein paar Gramm, damit es für 2 Socken reicht. Vielleicht mache ich auch einfach noch 2 davon, dann lohnt sich der Aufwand des Färbens wenigstens und ich habe 2 oder 3 Paar Socken davon. Das zweite finde ich von der Farbkombination sehr schön, mal sehen wie es gestrickt aussieht. Ich bin noch am Überlegen welches Muster ich nehmen soll. Hat vielleicht jemand Vorschläge?

Samstag, März 04, 2006

Versuch Nümmero fünef

Ich habe es dann doch noch einmal mit den Jaywalkers probiert und siehe da, ich wurde belohnt. Ich habe vorher beim Herausstricken zuerst den hinterenFaden und dann die vordere Masche gestrickt, anders herum geht es und so steht es ja auch in der Anleitung.
Danke Astrid, dass du mir gesagt hast es noch einmal zu versuchen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich die Farben nicht sonderlich schön finde, aber naja, vielleicht verschenke ich sie ja an jemanden, der diese Farben mag.

Freitag, März 03, 2006

Färben und Spinnen

Vorhin kam mein Kool-Aid an mit dem ich Sockenwolle färben will. Die Farbe habe ich mir schon ausgesucht und zwar soll es ungefähr so aussehen. So schön werde ich es wahrscheinlich nicht hinbekommen, aber allzuschlimm kanns auch nicht werden.
Das Problem ist, dass ich noch keine Wolle zum Färben habe und mein uraltes Spinnrad vom Flohmarkt macht immer mehr Mätzchen. Ich glaube es wird Zeit für ein neues Rädchen zum Geburtstag, oder :-) ? Hat jemand Empfehlungen oder von Rädchen gehört, die nicht so gut sein sollen? Ich bin für jeden Rad dankbar. Allzu futuristisch sollte es allerdings nicht aussehen, da es mit auf Mittelaltermärkte soll.

Heute hatte auch meine (ebenfalls uralte) Haspel ihren ersten Einsatz und ich muss sagen, dass ich nicht gedacht hätte, dass der Faden so schnell und straff abgewickelt wird (von der Spule). Jetzt spannt der Faden erst einmal vor sich hin. Wie lange muss der eigentlich drauf bleiben? Reicht ein Tag? oder länger? oder kürzer?
Ich nehme jetzt jedenfalls erst einmal die Handspindel und spinne ein wenig rum, damit ich bald mal Färben kann :D

Donnerstag, März 02, 2006

Aus für die Jaywalker

Heute immer noch keine Fotos, denn irgendwie stelle ich mich mit den Jaywalkersocken zu blöd an. Und zwar schaffe ich es nicht die Zunahmen bei der 2. Nadel ordentlich hinzubekommen. Da ziehe ich die eine Masche von Reihe zu Reihe mit nach oben. 5 Anläufe habe ich gemacht und dann verzweifelt alles wieder aufgetrennt. Jetzt schmolle ich erst einmal noch ein bisschen und stricke derweile an einer kleinen Babydecke, ganz einfach im Perlmuster. Sie wird auch nur 65x40cm groß, weil ich nur 200g von der Wolle habe. Bordeaux und ziemlich dick, war eigentlich für die Delphinepulloverärmel gedacht, stellte sich allerdings als zu dick heraus.
Andererseits überlege ich, ob ich nicht noch ein paar Gramm dazu kaufe und eine 100x65cm Decke drausstricke... So sehr teuer wars ja nicht, aber eigentlich habe ich auch (selbstauferlegtes) Wollkaufverbot, bis ich nicht mindestens 2 paar Socken und den Pullover fertig habe.
Schon vom
gehört? Klingt ganz witzig, vor allem weil im März die Farbe rot/rosa dran ist. Zufälligerweise meine Lieblingsfarbe (also Rot, nicht Rosa), allerings habe ich noch keinen blassen Schimmer, was ich machen könnte. Spinnen, Stricken, Färben, Basteln - alles erlaubt.
Ich glaube ich gebe den Jaywalkern noch eine Chance... seufz
Ach ja, damit hier nicht nur Text ist:

Mittwoch, März 01, 2006

UFOs, Socken und Vintage

Heute mal keine Bilder, denn die Jaywalker Socken sind gerade erst am Anfang. Der Delphine Pullover wird wohl vorerst ein UFO bleiben, weil ich gerade überhaupt keine Lust darauf habe ihn weiter zu stricken.
Mir ist gestern aufgefallen, dass ich gar keinen Babypullover mit der Westen-Wolle machen kann, weil die nur per Hand gewaschen werden kann... Zum Verfilzen geht sie ja super, vielleicht probiere ich mal diese Strick-Filz-Technik aus.
Gestern habe ich noch Kool-Aid bestellt um mir Wolle zu färben. Habe da so meine Vorstellungen, mal sehen ob es klappt. Die andere Sache ist die, dass ich noch keine weiße Sockenwolle hab... also entweder welche spinnen oder kaufen...
Ach ja! Da hätte ich fast das wichtigste vergessen: Mein Schatz hat mir (eigentlich) zum Geburtstag "Knitting Vintage Socks" von Nancy bush besorgt. Tolles Buch und nach den Jaywalkers werden wohl so einige Muster aus dem Buch gestrickt :-)